veröffentlicht am 21. Juni 2016 in Edeluhren Ratgeber von

Watchphones – Die Uhr mit Internet und Telefon

Es ist noch lange her, da diente eine Armbanduhr lediglich dazu die Zeit abzulesen. Besonders moderne und hochwertige Uhren verfügten zudem über eine Stoppuhr und hatten einen Kalender mit Alarmfunktion. Damit war der Funktionsumfang aber auch schon ausgeschöpft. Wie ein technisches Wunderwerk hingegen wirken da die heutigen WatchPhones oder SmartWatches. Diese Uhr mit Internet verfügt über eine ganze Menge toller und nützlicher Funktionen.

Die Uhr mit Internet – Was ist das?

Bei einer Uhr mit Internet oder SmartWatch handelt es sich um eine Uhr, die mit ähnlichen Funktionen ausgestattet ist, wie ein Smartphone oder ein Tablet. Vorreiter war hier der Technikriese Apple, der mit seiner SmartWatch nicht nur eine einfache Uhr mit Internet auf den Markt gebracht hat. Je nach Modell und Hersteller verfügen die Uhren mit Internet über einen Kalender, ein E-Mail Programm und können sogar SMS oder Anrufe empfangen. Auch ein Pulsmesser, der die Herzfrequenz des Trägers überwacht ist nicht selten vorhanden. Natürlich darf auch ein Navigationssystem mit Routenplaner nicht fehlen. Darüber hinaus lassen sich die Uhren auch mit einem Heimnetzwerk oder mit bestimmten Geräten verbinden, synchronisieren mit dem Smartphone und sehen darüber hinaus auch optisch toll aus. Das macht die Uhr mit Internet zu einem technischen Wunderwerk mit vielen Möglichkeiten und eine praktische Ergänzung zum Smartphone oder Tablet.

 
Wir haben für Sie recherchiert und unsere Empfehlung bezüglich Smartwatches für Sie bereitgestellt:

Watchphone - Uhr mit Internet

Überwachen Sie alle wichtigen Informationen, direkt vom Handgelenk aus.

Wie funktioniert eine Watchphone?

Damit die Uhr mit Internet in vollem Umfang genutzt werden kann, muss ein Smartphone vorhanden sein. Denn nur wenn man die SmartWatch – in der Regel über WLAN oder Bluetooth – mit dem Telefon verbindet, können alle Funktionen der Uhr mit Internet genutzt werden. Über die Bluetooth- oder WLAN Verbindung werden so eingehende Anrufe oder Nachrichten direkt auf die Uhr mit Internet weitergeleitet. Auch ist es so möglich bestimmten Funktionen wie etwa den Terminkalender oder Erinnerungen zu synchronisieren. Auf diese Weise hat der Träger mit seiner SmartWatch alle nützlichen und wichtigen Informationen immer zur Hand.

 

Weitere Funktionen, wie etwa ein Timer oder eine Stoppuhr funktionieren auch ohne das intelligente Telefon. Damit die Uhr mit Internet jedoch auch funktioniert, handelt es sich um ein technisches Wunderwerk. Im Inneren der Uhr befindet sich ein Prozessor, ähnlich wie bei einem Tablet oder Smartphone, der die verschiedenen Anfragen und Funktionen der Internetuhr verarbeitet. Dieser Prozessor hat zumeist Zugriff auf einen Arbeitsspeicher von 512 MB. Einige höherwertige Produkte kommen jedoch auch mit einem schnelleren Prozessor. Darüber hinaus verfügt die Uhr mit Internet über ein Li-Ionen Akku, ähnlich des Akkus, der auch im Smartphone verwendet wird. Es handelt sich bei der Uhr mit Internet also im Prinzip um ein Smartphone im Miniformat.

  • Vorteile der Smartwatch

Die Vorteile der Uhr mit Internet liegen auf der Hand: Der Nutzer erhält einen großen Teil der Funktionen des Smartphones auf sein Handgelenk. Anrufe, Nachrichten, E-Mails alles kann schnell und direkt über die Uhr gesteuert werden. Das kann in manchen Situationen besonders praktisch sein, wenn das Smartphone zum Beispiel beim Sport im Rucksack verstaut ist. Auch sonst ist die Uhr mit Internet schnell zugänglich und man muss nicht erst zum Telefon greifen. Zusätzliche Funktionen wie der Pulsmesser sind außerdem beim Training nützlich und können interessante Informationen über den Fortschritt der sportlichen Aktivitäten geben.

  • Nachteile der Uhr mit Internet

Trotz aller Vorteile hat die SmartWatch derzeit auch mit einigen Nachteilen zu kämpfen. Hier ist die wohl größte Schwäche die Batterie. Aufgrund der geringen Größe der Uhr ist die Batterie nur sehr klein und verfügt über eine entsprechend geringe Kapazität. Vor allem bei häufiger Nutzung der Funktionen kann dies dazu führen, dass sich die Uhr schnell entlädt. Ein weiteres Problem kann das sehr kleine Display der Uhr sein. Viele Informationen müssen auf kleiner Fläche dargestellt werden. Das kann unter Umständen zu Unübersichtlichkeit und Problemen bei der Uhr mit Internet führen.

Fazit

Die Uhr mit Internet ist eine nützliche und praktische Sache. Sie sieht nicht nur optisch toll aus, sondern ist auch hervorragend als Helfer im Alltag geeignet. Trotz der noch vorhandenen Schwächen macht die Smartwatch ihre Arbeit sehr gut und es ist abzusehen, dass sich hier in der Zukunft noch einiges tun wird.

Weitere Edeluhren finden Sie – hier.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.